konzept


„die Kulturgestalten“ sind ein interdisziplinäres Semesterprojekt der Burg Giebichenstein – Hochschule für Kunst und Design Halle, das sich um Grundfragen von Gestalt und Kultur rankt.

In einem konzentrierten Team, bestehend aus Studierenden unterschiedlicher Fachbereiche, wollen wir die vorhandenen Potenziale der Burg im Dialog miteinander zu neuen Perspektiven auf einen gemeinsamen Gestaltungsprozess lenken.

Die Wortschöpfung ist intuitiv aus der Konzeptentwicklung und dem Selbstverständnis hervorgegangen, dass wir uns als Menschen verstehen, die sich mit ihrer Profession & Leidenschaft (Kunst & Design) aktiv an der Gestaltung & Charakterbildung von Kultur beteiligen.

Genauer zu untersuchen und zu benennen sind dabei die subjektive Motivation, das angestrebte Ziel, der tatsächliche Wirkungsraum und die geeigneten Arbeitsmethoden um Kultur zu begreifen, zu kommunizieren und zu schaffen.

Was ist Gestalt? Was ist Kultur? Wo sehen wir uns selbst in unserer Kultur verantwortlich positioniert? (Auszug aus dem Fragenkatalog)

Sind Fragen, die wir gemeinsam diskutieren und präzisieren wollen um so einen gemeinsamen Ausgangspunkt zu definieren. (mind-map)

Um über den universitären Tellerrand hinaus Erfahrungen zu sammeln, treten wir zum einen mit der Alltagskultur der Stadt Halle in Verbindung, indem wir uns in ihr einnisten (Arbeitsraum/Labor), sie beobachten, sie durch Interviews besser verstehen wollen, versuchen sie zu beeinflussen und um unsere eigenen Arbeitsmethoden zur Diskussion zu stellen.

Wir werden ausgewählte Ausstellungen, Theaterabende und Vorträge besuchen, um die theoretische Erschließung von Kultur um ihre praktisch erfahrbare Gestalt zu ergänzen, umdadurch ihre Natur und Erscheinung besser zu erkennen und begreifen.

Zum anderen suchen wir den Kontakt zu bereits agierenden Kulturgestalten, Menschen (aus Forschung, Theater, Medien, Alltag, Kunst und Design) die uns beeindrucken, relevant erscheinen oder persönliche Vorbilder darstellen, um mit ihnen die aus der Diskussion gewonnenen Ergebnisse zu hinterfragen und weiter zu vertiefen.

Aus dem daraus entstehenden Nährboden wollen wir die uns wichtigsten, markantesten Tugenden und Parameter des kulturellen Zusammenlebens benennen, herausstellen und zu neuer Kulturgestalt verarbeiten.

los geht`s – fühlen Sie sich herzlich eingeladen diesen Prozeß zu beobachten, zu kommentieren oder sogar direkt darin einzutauchen – wir sind bereits in Bewegung und freuen uns auf Kontakt!

Mit besten Grüßen – „die Kulturgestalten“ i.A. Fabian Berger

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s